Geschichte

Firmengeschichte

1979:
Am 17.Juli 1979 übernahm der gelernte Kraftfahrzeugmeister und Fahrlehrer aller Klassen Günter Brunkhorst die Filiale der Fahrschule R.-D. Bargmann an der Lüneburger Strasse 65 in Soltau. Herr Günter Brunkhorst war zuvor zwei Jahre bei der Fahrschule R.-D. Bargmann angestellt und bildete in Soltau jetzt vorerst PKW – und Motorradfahrer aus.

1982:
1982 zog Günter Brunkhorst dann mit seiner Fahrschule in die Walsroder Strasse 23 in Soltau.

1984:
Seit 1984 war die Fahrschule Günter Brunkhorst von der IHK ermächtigt, Gefahrgutfahrer ( jetzt ADR ) zu schulen.

1988:
Kauf eines eigenen LKW ´s zusammen mit der Fahrschule R.-D. Bargmann. Beginn mit der Berufskraftfahrer – Ausbildung.

1992:
1992 wurde der Fahrschule Günter Brunkhorst von der IHK die Anerkennung als Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer erteilt.

1994:
1994 kam Heiko Brunkhorst als Junior mit in den Betrieb. Heiko Brunkhorst ist ebenfalls gelernter Kraftfahrzeugmeister und Fahrlehrer aller Klassen.

1998:
Am 1.Juli 1998 übernahm Heiko Brunkhorst die Fahrschule R.-D. Bargmann in Schneverdingen, Am Brink 1a. Die Fahrschule R.-D. Bargmann gab es seit 1964 und ist ein fester Begriff in Schneverdingen. Gleichzeitig übernahm Heiko Brunkhorst auch die Fahrschulausbildung in Soltau.

2002:
2002 wurde zusätzlich der Schulungsraum in der Tetendorfer Strasse 16 eingerichtet.

2003:
2003 wurde der Anbau der Fahrschule in der Walsroder Strasse 23 eingeweiht. Dieser enthält einen zusätzlichen Unterrichtsraum, sowie eine komplett ausgestattete Werkstatt mit einem LKW – Lehrmodell für die LKW / KOM -und – Berufskraftfahrer – Ausbildung.

2004:
Seit 2004 bieten wir mit zwei Mitarbeitern Seminare für Ladungssicherung gemäß VDI 2700a an.

2005:
Im Dezember 2005 wurden wir erfolgreich durch den TÜV Nord Cert nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.

2006:
Seit Februar 2006 bieten wir durch einen Mitarbeiter Seminare für Ladekrane gemäß BGV D 6 an. Im März 2006 wurden wir erfolgreich durch den TÜV Nord Cert nach AZWV zertifiziert.

2006:
Ab dem 01.11.2006 hat Heiko Brunkhorst die Gesamtleitung der Fahrschule Brunkhorst von seinem Vater Günter übernommen, der diese seit dem 17. Juli 1979 führte und zu dieser Unternehmensgröße gebracht hat.

2006:
Im Dezember 2006 wurden die neuen U-Räume 3+4 in der Walsroder Strasse 23 in den Betrieb genommen. Diese dienen insbesondere für ASF + ASP Seminare und für Gabelstaplerlehrgänge.

2007:
Im Sommer 2007 wurde der Ausbildungshof in der Walsroder Straße für Gabelstapler- und Ladungssicherungsausbildung um ca. 200 m2 erweitert. Und durch die zusätzliche Nutzungsmöglichkeit der Schulungsräume 3 + 4 in der Walsroder Str. konnten wir den Schulungsraum in der Tetendorfer Str. aufgeben.

2008:
Für die in 2007 erweiterte Ausbildungsfläche für die Gabelstaplerausbildung wurde noch ein Hochregal beschafft, um noch qualifizierter auszubilden.

2009:
Für die Ladekranausbildung wurde ein neuer LkW mit Ladekran beschafft. Das Personal wurde um 2 weitere Fahrlehrer erweitert und auch in der Verwaltung wurden noch neue Mitarbeiter eingestellt. Die Rezertifizierung wurde mit Erfolg abgeschlossen und um 3 weitere Jahre verlängert. Beginn der Gebäudesanierung: Fassade, Fenster und Klimaanlage U 3+4 und Büro 3.

2010:
Ab März bieten wir auch die Baumaschinenführer Ausbildung nach BRG 500 und BGV A1 an. Im Sommer haben wir die Gebäudesanierung erfolgreich abgeschlossen.

2011:
Im U-Raum 4, wurden vier PC,s aufgestellt mit dehnen die Fahrschüler und Lehrgangsteilnehmer die Theoretischen Bögen im FSM lernen können und sich im Internet über Job Angebote informieren.

2012:
Die Rezertifizierung wurde mit Erfolg abgeschlossen und um 3 weitere Jahre verlängert.

2013:
Ab Februar bieten wir auch die Ausbildung an der Hubarbeitsbühne nach BGG 966 und BGR 500 an.

2014:
Um unseren Kunden in den Pausen noch mehr die Möglichkeit zur Entspannung zu geben, wurde der Pausen- / Aufenthaltsraum mit gemütlichen Möbeln ausgestattet. Weiter wurde noch ein Fahrlehrer zur Probe eingestellt, den wir dann in 2015 planen mit zu übernehmen, um den Kunden noch mehr Flexibilität zu bieten.

2015:
Im März wurden wir erfolgreich durch den TÜV Nord Cert für 5 Jahre nach AZAV zertifiziert. Die Rezertifizierung für die DIN EN ISO 9001:2008 wurde ebenfalls für 3 Jahre erfolgreich verlängert.

2016:
In 2016 haben wir die Sozialräume für unsre Angestellten renoviert und vergrößert, damit auch weiterhin durch eine GUTE Entspannung eine qualitativ hohe Ausbildung gewährleistet ist. Ebenso haben wir seit Sommer 2016 das Büro 2 für die Fahrlehrer vergrößert und um 2 weiter Arbeitsplätze ergänzt. Dadurch kann auch hier effektiver gearbeitet werden.

2017:
Seit Dezember 2017 haben wir die Berechtigung auch Führer von Teleskopstaplern
nach DGUV auszubilden.

Personal:
Die Fahrschule Brunkhorst verfügt zurzeit neben Heiko Brunkhorst über 7 Festangestellte Fahrlehrer und 2 Aushilfen. In der Verwaltung gibt es 3 Teilzeitkräfte und 1 Vollzeitkraft.

Fahrzeuge:
Es sind zurzeit im Fuhrpark der Fahrschule Brunkhorst vorhanden
7 Opel Zafira 1.6 CNG ( Erdgas ) Schaltwagen
1 Opel Astra 1.8 Caravan Automatik / auch für Handicap
1 BMW G 650 48 PS / 1 BMW F 800 R 64 PS / 1 BMW GS1200 98 PS
2 KTM 125 Duke
1 Kymco 50Roller / 1 Kymco Agility 25er Roller
1 MAN TGA 18.400 Motorwagen mit Wechselbrücke
1 Zentralachsanhänger mit Wechselbrücke
1 MAN TGX 26.360 Motorwagen mit Abrollbehälter und 1 Abrollbehälter mit Ladekran
1 Anhänger mit Drehschemellenkung
1 MAN TGL 8.180 Motorwagen mit Plane, Spriegel und Hebebühne
1 MAN R 07 Lions Couch Reisebus
1 PKW Anhänger Plane-Spriegel 1,95t / 1 Pferdeanhänger 2,4 t
1 Gabelstapler Mitsubishi / 1,4t 1 Schubmaststapler BT / 1 Gabelstapler Clark 1,5t